Bis vor einigen Jahren waren Kanalsanierungs- und -reparaturarbeiten nur mit Bagger und Schaufel möglich, gefolgt von Pflaster-, Teer- und Gartenarbeiten – diese Zeiten sind vorbei, dank der patentierten Verfahren:

Pull-Liner-Verfahren
Master-Gun-Inversierung
Master-Packer (Partliner)

Dieses Verfahren wurde in den letzten fünfzehn Jahren zu einem der leistungsfähigsten und wirtschaftslichsten Schlaucheinzugsverfahren Rohr-im-Rohr-Verfahren) weiterentwickelt.

Mit diesem Verfahren ist es möglich, Rohre ab DN 50 mit Zuläufen und mehreren Bögen auch unter Bodenplatten grabenlos und ohne Baugrube zu sanieren.

Wir sanieren dort, wo ein Mann stehen kann – ziehen über abgebaute WCs, Putzöffnungen oder Bodengullys ein.